Skip to main content

Jumpsuits für Männer – Kaufe jetzt, bevor Philipp es macht!

Lies jetzt unseren Text zum Thema Herren Jumpsuit!

„Winter is coming“ und so kommt die Kälte in unsere Häuser. Was kann es da schöneres geben, als sich nach der Arbeit in etwas Komfortables zu hüllen und mit der imaginären Freundin oder der Konsole einen gemütlichen Abend zu verbringen?

Was zieh ich nur an?

Mühsam hast du bislang deine Jogger mit dem passenden Hoodie kombiniert und dich dabei jedes Mal geärgert, dass der graue Hoodie gerade in der Wäsche ist, weil dein Hund ihn vollgesabbert hat. Wählst du nun notgedrungen den blauen Hoodie zur grauen Hose, ist dein Schicksal für den Abend schon besiegelt. Du wirst fortwährend von der Angst beherrscht, dass die süße Nachbarin von nebenan ausgerechnet heute nach Zucker fragen wird und dich dann in deiner Unvollkommenheit zu Gesicht bekommt.

Philipp, aus der Wohnung nebenan, hat diese Probleme nicht, denn der hat für jeden Wochentag einen anderen Jumpsuit (auch gerne Onesie genannt) im Schrank. Einen was? Einen Jumpsuit für Männer? Ja. Du kennst doch de Einteiler, die dein Kfz-Mechaniker sonst trägt oder der Schädlingsbekämpfer, wenn du wieder zu lange nicht den Abwasch gemacht hast. Genau sowas ist das. Nur besser geschnitten, teurer, aber deshalb auch weicher.

Ist ein Jumpsuit für Männer denn gesellschaftstauglich?

Na hör mal! Sind Paul Newman, Mick Jagger, David Bowie und Elvis in den 70ern gesellschaftstauglich gewesen? Ok, vielleicht etwas weit hergeholt. Was ist mit den Beastie Boys in „Intergalactic“ oder „Triple Trouble“, Kanye West und Brad Pitt?

Oder sollen es lieber High Fashion Beweise sein? Dann schau dir doch mal die Spring 2017 Collection von Tommy Hilfiger, Robert Geller und Y-3 an. Oder geh zu Zara und Primark. Seit ein paar Jahren schon, beherrscht der Jumpsuit für Herren den Runway. Von Hermès über Christopher Kane zu Luis Vuitton, sie alle schwören auf den kleidsamen Herren Jumpsuit, einen Einteiler in allen erdenklichen Formen und Farben. Diese leichten und zumeist eleganten Varianten, bieten sich allerdings eher in Kombination mit schmalem Schuhwerk für einen Frühlings- oder Sommerspaziergang an, wenn du auf der Jagd nach deiner Traumfrau bist oder sie schon an deiner Hand hast.

Kommen wir zurück zum jetzt und hier:

Dein Nachbar Philipp kommt also nach Hause, wirft einen Blick in seinen Schrank und fragt sich: Bin ich heute eher College boy, Superhero, Soldat, Tschubaka, norwegischer Schwiegermuttertraum, Astronaut oder doch klassisch in meliertem grau als Herzensbrecher von Welt unterwegs?

Was jetzt hier natürlich so einfach daher geschrieben ist, hat einen kompletten Entscheidungszyklus zur Folge, denn das Outfit bedingt natürlich auch eine ausgeklügelte Performance, wenn Susi den Klingelknopf betätigt. Und das ist seine Schwachstelle.

Wir halten fest: Philipp hat alle Voraussetzungen um Susi’s Interesse zu wecken. Raffinierter Zucker, brauner Zucker – er ist ein personifizierter Süßstoff, aber er MUSS performen.
Das bringt uns zu dir: Du hast keine Chance, wenn du dir nicht Kandiszucker am Stiel besorgst – und mindestens einen Herren Jumpsuit – besser zwei.

Welches Modell des Herren Jumpsuit soll ich mir besorgen?

Lass dir gesagt sein: Norwegermuster machen die Frauen zu 90% ganz wuschig. Sie übermannt dann das dringende Bedürfnis, sich für dich auf dem Bärenfell vor dem Kamin zu räkeln. (Memo: Schaffell und Kaminfeuer-DVD besorgen).
Hast du noch finanzielle Mittel, empfiehlt sich außerdem ein einfarbiger Jumpsuit ohne irgendwelche Fremdgestaltung. Das ermöglicht dir nämlich selbst Hand an zu legen an das gute Teil: Bügelfolie, -bilder, Siebdruck, Aufnäher, Stickerei & Applikationen geben dir komplette Gestaltungsfreiheit – und wenn du RICHTIG Eindruck schinden willst: LED-Leuchtmittel für Kleidung und ein ausgefallenes Weihnachtsdesign wird nicht nur Susi den Kopf verdrehen. Mach doch einfach mal das Licht in deiner Wohnung aus und stell dich auf den Balkon, wenn es schummrig wird… Aber setzt vorher schon mal Teewasser auf, denn die Ladies kommen gleich!

Was solltest du beim Kauf eines Herren Jumpsuits beachten?

  • Er darf nicht zu eng sein, denn sonst siehst du aus wie eine Presswurst, Bohnenstange oder du hast schlicht und ergreifend das Problem, dass du darin nicht sitzen kannst
  • Er darf nicht zu weit sein, denn sonst siehst du darin unmännlich und verloren aus, wie ein Riesenbaby
  • Der Reißverschluss sollte eine gute Qualität haben, da du sonst schnell keine Freude mehr daran haben wirst oder deine Mutter dir einen neuen einnähen muss
  • Sweatshirtstoff lädt sich im Gegensatz zu Fleece nicht statisch auf und so bleibt das Knistern dem Kaminfeuer vorbehalten und die Haare der Frau, die auf deiner Brust liegt, stehen nicht zu Berge
  • Achte auf gut verarbeitete Nähte
  • Muster im Brust- und Schulterbereiche sind zu bevorzugen, da sie anderweitig auftragen können
  • Hast du die Chance den Jumpsuit anzuprobieren – SETZ DICH HIN
  • Kannst du ihn nicht vorher anprobieren – achte auf Brustumfang, Oberkörperlänge und Innenbeinmaß
  • Billig ist gut für dein Portmonee und für den Spaß, aber waren die Herstellungsbedingungen fair und sind die Materialien ökologisch?

Ich denke du weißt was du nun zu tun hast: Ab zu unseren Herren Jumpsuits und besorg dir Susi’s neues Lieblingsstück, bevor Philipp die richtige CD einlegen kann.


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *